"Islamisten abschieben" - Aktion in Linz

Anmerkung: Diese Aktion fand in Linz am 2.11.2020 statt und wurde uns kurz darauf zugeschickt, nur einige Stunden vor dem islamistischen Anschlag in Wien. Die Aktivisten wussten zu diesem Zeitpunkt noch nicht, dass sich ihre Warnung vor dem Terror, den uns unsere Eliten importiert haben, kurz danach auf grausame Art und Weise bestätigen sollte und das Blutvergießen auch Wien erreichen wird. "Wann sind wir dran?" fragten sie - im Nachhinein betrachtet düster prophetische Worte. Würde die Politik auf uns hören, hätten sich diese grauenhaften Ereignisse verhindern lassen - stattdessen werden Patrioten in Europa mit allen Mitteln juristisch verfolgt, zensiert und mundtot gemacht. Doch wenn es um wirkliche Bedrohungen geht, versagt der Staat: Er schafft es nur, friedliche Aktivisten zu drangsalieren, steht dem islamistischen Terror jedoch offenbar hilflos gegenüber.



Aktionsbericht:

Nizza, Lyon und Paris. Diese französischen Städte stehen seit einigen Wochen und Tagen für das tragische Versagen der liberalen Integrationspolitik Frankreichs. Unschludige Menschen wurden von Islamisten getötet, weil sie Gebrauch von ihrer Meinungsfreiheit machten oder schlicht dem christlichen Glauben angehörten. Weitere islamistisch motivierte Ausschreitungen fanden aufgrund dessen auch in Deutschland und in Österreich statt, wo sich junge Islamisten zu den Attentaten bekannten und so das wohl deutlichste Zeichen der Ablehnung gegenüber unseren Werten setzten.

 

 Aus diesem Grund versammelten sich Patrioten aus Linz um ein Zeichen gegen die Islamisierung unserer Heimat zu setzen und nicht tatenlos dabei zuzusehen, wie die Passivität unserer Politiker auch unsere Werte und Sicherheit gefährdet. Sie sagen, der Bevölkerungsaustausch muss gestoppt werden und fordern: Sichere Grenzen und Remigration - Islamisten abschieben!

“Islamisten raus!” – Banneraktion in Wien

Next Project

See More